Stipendien, Promotionen und Stiftungsprofessuren

Die Montan-Stiftung-Saar stellt ihren saarländischen Hütten – der Saarstahl und
der Dillinger Hütte – sowie ausgewählten Forschungseinrichtungen entsprechende
Fördermittel zur Verfügung.

Wer wird gefördert?
Zum einen Mitarbeiter/-innen, die aufgrund herausragender Leistungen als besonders
förderungswürdig erachtet werden und für ein Studium unterstützt werden.
Zum anderen Studierende, die durch herausragende Leistungen auf sich aufmerksam
machen und dann während des Studiums finanzielle Unterstützung erhalten, um danach
ihre besonderen Fähigkeiten im Unternehmen einzusetzen.

Für die Bearbeitung und Lösung wissenschaftlicher Fragestellungen, die sich im Arbeits-
alltag der Hütten ergeben, werden Mittel für Promotionen bereit gestellt. Darüber hinaus
hat die Montan-Stiftung-Saar mit 500.000 Euro eine Stiftungsprofessur für Energietechnik
an der Hochschule für Technik und Wissenschaft (HTW) in Saarbrücken eingerichtet, zu der
Herr Dr. Ing. Christian Gierend berufen worden ist. Herr Dr. Gierend gilt als Kapazität in
den Feldern Thermische Energietechnik, Energiesystemtechnik und Regenerative Energie-
technik.

Die anerkannt hohe werkstoffwissenschaftliche Kompetenz der Fachrichtung Materialwissen-
schaft und Werkstofftechnik an der Universität des Saarlandes (UdS) wird demnächst durch
eine Stiftungsprofessur Metallurgie ergänzt. Ziel ist es, die Wechselwirkung der metall-
urgischen Aspekte bei der Stahlerzeugung mit den Produkteigenschaften zusammenzubringen.
Für diese Professur wird ein Betrag von 1,65 Mio. Euro zur Verfügung gestellt.

Zur Finanzierung der genannten Fördermaßnahmen stellt die Montan-Stiftung-Saar jeweils
ein entsprechendes Budget zur Verfügung. Seit dem Jahr 2003 hat die Stiftung für Stipen-
dien 1 Mio. Euro, für Promotionen 1,35 Mio. Euro und für die Stiftungsprofessuren
2,15 Mio. Euro, d.h. insgesamt 4,5 Mio. Euro bereitgestellt.